Mein Klavierunterricht

 

Als Klavierlehrer ist es mein Ziel, meinen Schülern das Klavier näher zubringen und ihnen die Liebe für die Musik, die sie ein Leben lang begleiten kann, weiterzugeben. Die Freude am Musizieren soll im Vordergrund stehen. Musik zu machen, soll ein schönes Erlebnis sein.

Die Schüler sollen die Arbeit an der Musik als Bereicherung und als ein Stück der Selbstverwirklichung empfinden. Deshalb werden die Wünsche der Schüler bei der Auswahl der Klavierstücke berücksichtigt. Die Auswahl des Repertoires verläuft also bei jedem Schüler individuell.

Aus diesen Gründen können sich die Unterrichtsinhalte von der Klassik und Romantik bis hin zum Rock, Pop und Jazz erstrecken.

Im Anfängerunterricht kommt nach genauer Analyse der bereits vorhandenen musikalischen Fertigkeiten eine der verschiedenen Klavierschulen zum Einsatz. Auch diese wird individuell dem Schüler angepasst.

Bei Fortgeschrittenen bin ich in der Wahl des Unterrichtsmaterials, wie bereits erwähnt, flexibel. Ob ein Chopin-Walzer, eine Sonate von Beethoven, ein Debussy-Prelude gewählt wird oder ein Ragtime, ein Jazzstück oder ein aktueller Musiktitel, alle Stilrichtungen sind in meinem Klavierunterricht willkommen.

Bei allen meinen Schülern achte ich besonders auf die richtige Körperhaltung am Klavier, also Fingerstellung, Sitzposition und Anschlag.

Als erfahrener Pädagoge, ich bin seit den 1980er-Jahren in Landau und Umgebung als Klavierlehrer tätig, richtet sich mein Klavierunterricht an

-- Kinder und Jugendliche

– Erwachsene, Wiedereinsteiger

– Anfänger und Fortgeschrittenen

– Musikschüler, die sich auf ein Musikstudium, Prüfung oder Konzert vorbereiten wollen.

 

Wolgang Wenz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
© UMANTE